Produktion und Klima

Ein optimales Raumklima ist in vielen, sehr unterschiedlichen industriellen Bereichen, ein wichtiger Produktionsfaktor für eine standardisierte Fertigung, Qualitätssicherung und Werterhaltung. Zusätzlich profitiert auch der Faktor „Mensch“ von einem guten Raumklima. Neueste Studien belegen einen positiven Effekt auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeiter.

Luftfeuchte

Die richtige Luftfeuchte kann man ohne Messgeräte nur schwer einschätzen und beurteilen und genau deshalb wird sie als Produktionsfaktor häufig übersehen. Ist die Luft zu trocken, führen beispielsweise Materialveränderungen oder elektrostatische Aufladungen zu Produktionsstörungen und Zusatzkosten. Besonders empfindlich ist die Verarbeitung von wasseranziehenden Materialien wie z.B. Papier, Pappe, Holz oder textilen Fasern. Von der Mikroelektronik bis zur Lebensmittelindustrie kann in unterschiedlichsten Industriezweigen eine konstante, optimale Luftfeuchte die Qualität sichern und eine schnelle, störungsfreie Produktion garantieren.

Temperatur

Wie die Luftfeuchte ist auch die Temperatur für viele Fertigungsschritte ein wichtiger Prozessparameter. Häufig dürfen Maximalwerte bei der Verarbeitung von Materialien nicht überschritten werden, um die erforderlichen Eigenschaften der Endprodukte nicht zu gefährden. 

Wie die Luftfeuchte ist auch die Temperatur für viele Fertigungsschritte ein wichtiger Prozessparameter. Häufig dürfen Maximalwerte bei der Verarbeitung von Materialien nicht überschritten werden, um die erforderlichen Eigenschaften der Endprodukte nicht zu gefährden. Abwärme von Maschinen und verfahrenstechnischen Prozessen führen zu hohen Wärmelasten, die hohe Energiekosten für die Kühlung verursachen. Aus zu warmer Luft resultiert außerdem ein direkter Effekt auf die Luftfeuchtigkeit: Bei steigender Temperatur sinkt die relative Luftfeuchte mit daraus folgenden negativen Konsequenzen für Material und Prozess.

Produktivität und Gesundheit

Produktivität und klimatische Behaglichkeit am Arbeitsplatz gehen Hand in Hand. Zu diesem Ergebnis kommt u.a. die aktuelle BCO-Studie, die zwei Jahre lang den Einfluss von Temperatur und Luftfeuchte auf die Performance am Arbeitsplatz untersucht hat. Laut der Studie können Unternehmen bei Ihren Mitarbeitern mit positiven Effekten rechnen: geringere Fehlzeiten, höhere Qualität der Produkte, erhöhte Leistung am Arbeitsplatz und mehr Mitarbeiterbindung und Kreativität. Zusätzlich gibt es einen direkten Einfluss der Luftfeuchte auf die Gesundheit, der in vielen Untersuchungen nachgewiesen ist: Schleimhautreizungen, Atemwegsinfektionen und Augenbeschwerden sind typische Folgen zu trockener Luft.

Jetzt kostenlos das Infopaket "Produktion und Klima" anfordern


    • Whitepaper "Kosten senken - Qualität steigern" 

      Whitepaper über d
      ie Bedeutung von Luftfeuchte und Temperatur für die industrielle Fertigung - inklusive Informationen zu den unterschiedlichen Luftfeuchte-Verfahren.

      • Neue Wege der Luftbefeuchtung

      Alles zur Direkt-Raumluftbefeuchtung für industrielle Anwendungen - inklusive passender Systeme und Full-Service-Konzept


      • Praxisbeispiele

      Erfahrungen mit den Luftbefeuchtungssystemen in Ihrer Industrie werden durch anschauliche Praxisbeispiele von VW, Zollner und Heidelberg geteilt.


      "Infopaket Klima"



      Thermo-Hygrometer Condair SystemsUnser Dankeschön...

      ... ein praktisches Thermo-Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit in Ihrer Produktion.

      Hier anfordern: 
      kostenloses Infopaket "Produktion und Klima"

      Felder mit * sind Pflichtfelder

      Unternehmensvideo Condair Systems:

       

      Weitere Videos zu Industrie-Anwendungen 
      und Kunden-Portraits finden Sie hier

      ** Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen in Deutschland und Österreich. Condair Systems behält sich das Recht vor, dieses Angebot ohne vorherige Ankündigung zurückzuziehen oder zu ändern.